Schöner Wohnen: Funktional oder dekorativ? So finden Sie den perfekten Balkonteppich
Foto #902 29. Januar 2024, Montag, 09:00

Ein Balkon ist viel mehr als Kühlschrank, Raucherecke oder Abstellraum. Der beliebte Anbau ist Teil der Wohnung. Wichtigstes Accessoire: ein Balkonteppich. Was beim Kauf wichtig ist und wie man die Outdoor-Auslegware pflegt, erfahren Sie hier.

Formal werden Balkone nur zu maximal 50 Prozent zur Wohnfläche gezählt. Vermutlich auch, weil sie in den kälteren Monaten des Jahres nicht wirklich genutzt werden können. Es sei denn, der Anbau ist im Stile einer Loggia oder eines Wintergartens verglast. Doch egal ob offen oder geschlossen: Balkone werten jede Wohnung auf. Deshalb stecken Mieter häufig viel Zeit und Liebe in den Anbau. Hier werden gemütliche Sitzecken für laue Sommerabend eingerichtet, dort Regale angebracht, um mehr Stauraum zu schaffen. Eine Steckdose für gemütliches Licht oder kleine Elektrogeräte darf meist auch nicht fehlen. Noch ein bisschen wohnlicher wirken Balkone, wenn der Boden mit einem Balkonteppich ausgelegt wird. Zudem schont man damit den Belag darunter. Dafür ist der Outdoorteppich Tag und Nacht der Witterung ausgesetzt. Er muss also deutlich robuster sein als seine flauschigen Kollegen im Wohnzimmer. Worauf es beim Balkonteppich noch ankommt und wie man die Auslegware für draußen richtig pflegt, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Balkonteppiche: Was man vor dem Kauf bedenken sollte

Balkonteppich etsy Kaktus-Motiv

Wer den Fliesen- oder Steinboden seines (offenen) Balkons mit einem Balkonteppich verschönern möchte, sollte sich zunächst mal mit einem Maßband oder Zollstock bewaffnen. Sind die Abmessungen notiert, läuft die Suche nach der passenden Auslegware deutlich entspannter. Zudem sollte man sich darüber klar werden, ob der gesamte Balkon (z.B. mit einem Rasenteppich) oder nur ein Teil mit einem Balkonteppich ausgelegt werden soll. Für Stein- oder Fliesenböden bieten sich vollflächige Teppiche an. Wer schon Holzdielen auf dem Balkon verlegt hat, kann diese auch mit einem dekorativen (und etwas kleineren) Balkonteppich verschönern.

Wichtig: Steine, Fliesen, aber auch Holzdielen nehmen sowohl die Hitze im Sommer als auch die Kälte im Winter sehr gut auf. Balkonteppiche regulieren diese extremen Bodentemperaturen. 

Rasenteppoch primaflor

Tipp: Mit einem Home24 Gutschein sparen Sie aktuell bis zu 30 % auf alle gekennzeichneten Artikel.

Outdoorteppiche sind 365 Tage im Jahr der Witterung ausgesetzt. Deshalb unterscheiden sie sich in ganz wesentlichen Eigenschaften von Teppichen fürs Kinder- oder Wohnzimmer. Bevor ein Balkonteppich im Einkaufwagen landet, sollten Sie ihn auf folgende Punkte hin prüfen:

  • UV-Beständigkeit: UV-Strahlung macht "normalen" Teppichen oft schwer zu schaffen. Sie bleichen nicht nur aus und verblassen, sondern beginnen im schlechtesten Fall irgendwann auch zu zerbröseln. Achten Sie deshalb darauf, dass der Balkonteppich Ihrer Wahl das Label "UV-beständig" trägt
  • Wasserdurchlässigkeit: Sogenannte Drainagenoppen sind bei guten Balkonteppichen mittlerweile Standard. Sie sorgen dafür, dass durchdringendes Regenwasser schneller abfließt. Passiert das nicht, besteht die Gefahr von Staunässe. Das führt häufig zu Schimmelbildung, sodass der Teppich ausgetauscht werden muss.
  • Material: Balkonteppiche sollten so robust und wetterfest wie möglich sein. Empfindliche Naturfasern wie Schurwolle oder Leder scheiden damit für den Outdoorbereich aus. Wer lange Freude an seinem Balkonteppich haben will, sollte zu Produkten aus sehr widerstandsfähigen Kunstfasern wie Polyacryl oder Polypropylen greifen. Klarer Nachteil: Die Herstellung dieser synthetischen Fasern verbraucht sehr viel Energie.
  • Hautverträglichkeit: Wer viel Zeit Barfuß auf dem Balkon verbringen möchte, sollte darauf achten, dass bei der Produktion des Balkonteppichs möglichst wenig oder keine schädlichen Chemikalien verwendet wurden. Auch für Kinder ist dieser Aspekt wichtig.

Lidl Balkonteppich Indonesia

Wie pflegt oder wäscht man einen Balkonteppich?

Bei den allermeisten Outdoorteppichen genügt ein Staubsauger, um den groben Schmutz aus den Fasern zu holen. Vor allem bei vollflächigen Belägen ist das sie sauberste Lösung.

Philips Boden-Staubsauger

Hartnäckigen Flecken rückt man am besten mit Seifenlauge und einer groben Bürste zu Leibe. Kleinere Teppiche können über der Balkonbrüstung ausgeschüttelt werden. Auch hier hilft einfache Seifenlauge bei gröberen Verschmutzungen. Je nach Herstellerangaben können einige Balkonteppiche auch in die Waschmaschine.

Wichtig: Der Trockner ist auch für Balkonteppiche aus Kunstfasern tabu. 

Das könnte Sie auch interessieren:


Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.


Kommentare (0)

Möchtest Du die Seite teilen?

×

Um diese Web-App auf Ihrem iPhone/iPad zu installieren, drücken Sie auf und dann auf Zum Startbildschirm hinzufügen.