Catherine, Princess of Wales: Auf diese Hilfe können sie und William jetzt zählen
Foto #882 19. Januar 2024, Freitag, 09:00

Nachdem kürzlich die Operation und der Krankenhausaufenthalt der Princess of Wales verkündet wurde, fragt man sich nun, wer die Betreuung der drei Kinder übernehmen wird, bis es Catherine wieder besser geht. 

Catherine, Princess of Wales, 42, musste sich einer Bauchoperation unterziehen und ist infolgedessen zehn bis 14 Tage zur Beobachtung in der "London Clinic" im Stadtviertel Marylebone. Royale Fans fragen sich nun, wer in ihrer Abwesenheit Prinz George, zehn, Prinzessin Charlotte, acht, und den kleinen Prinzen Louis, fünf, betreut.

Mit ihrer Hilfe können Kate und William rechnen

Britische Medien berichten, dass nicht nur Catherines Eltern Carole, 68, und Michael Middleton, 74, und ihre Geschwister James, 36, und Pippa, 40, ihre Terminkalender freigeräumt haben, sondern auch die königliche Familie Vorkehrungen getroffen hat. Von Prinz William, 41, erwarte man, dass dieser seine öffentlichen Termine, wie die Princess of Wales selbst, absage oder verschiebe, so das "Hello Magazine". Es wird vermutet, dass das Paar bis Ostern alle Termine auf die anderen Mitglieder der Familie verteilen werde. Herzogin Sophie, 58, Prinz Edward, 59, und Prinzessin Anne, 73, stünden in den Startlöchern, um zu übernehmen, meint "GB News".

Prinz William: Er steht seiner Frau zur Seite

Natürlich muss William sich nicht nur um die Betreuung seiner drei Kinder kümmern, auch wird er seiner Frau beistehen wollen und ihre schnelle Genesung unterstützen. Hilfe erhält der Prinz selbstverständlich von Maria Teresa Turrion Borrallo. Das Kindermädchen arbeitet für die Familie, seit George acht Monate alt ist. 

Carole Middleton steht auch bereit 

Carole Middleton erklärte kürzlich, welche Art von Oma sie ist: "Ich möchte Hügel hinunterlaufen, auf Bäume klettern und durch Tunnel auf dem Spielplatz kriechen", sagte sie "Good Housekeeping". "Solange ich dazu in der Lage bin, werde ich das auch tun. Ich koche mit ihnen, ich tanze und wir machen Fahrradtouren."

Kate wünscht sich in ihrer Abwesenheit so viel Normalität für ihre Kinder, wie irgend möglich. Gleichzeitig bittet der Palast, dass die Vertraulichkeit der medizinischen Daten der Princess of Wales respektiert werde. Kate lasse eine Entschuldigung bei allen Betroffenen dafür ausrichten, dass nun Termine verschoben oder abgesagt werden müssten. Es heißt: "Sie freut sich darauf, so viele wie möglich so schnell wie möglich wieder aufzunehmen."

Verwendete Quellen: gbnews.com, hellomagazine.com


Kommentare (0)

Möchtest Du die Seite teilen?

×

Um diese Web-App auf Ihrem iPhone/iPad zu installieren, drücken Sie auf und dann auf Zum Startbildschirm hinzufügen.