News
Foto #2855 16 August 2021, 08:15

Irgendwann hat man im Bett einen gewissen Grad an Erfahrungen gesammelt, sodass man das Gefühl hat, alles schon mal ausprobiert zu haben, was es so an Stellungen und Kinks gibt, die einen interessieren. Frei nach dem Motto: Been there, done that. Das Sex-Repertoire scheint erschöpft. Kennst du das? Keine Angst, dein Sexleben muss deshalb nicht einschlafen! Denn es gibt noch so einige ausgefallene Sexpraktiken, die neu und garantiert aufregend für dich sind. Worauf also warten? Wir verraten dir, was du Neues im Bett ausprobieren kannst.

Damit das Sexleben weiter prickelnd bleibt und keine Langeweile aufkommt, sollte man sich schließlich auch mal an etwas Neues herantrauen, bei dem man bisher keine Erfahrung hat. Es ist wichtig, die Komfortzone nicht nur im Alltag, sondern eben auch mal in solchen intimen Momenten zu verlassen. Nur so bleibt der Sex spannend! Was du Neues beim Sex ausprobieren kannst? Wir haben hier eine kleine Liste mit Sexpraktiken und Sexstellungen zusammengestellt, die du für neue Ideen durchgehen kannst.

Im Video siehst du schon mal sechs aufregende Sexpraktiken, die auf jeden Fall Schwung in dein Liebesleben bringen:

Neues ausprobieren: Diese Sexpraktiken sind richtig aufregend!

Neues im Bett (oder außerhalb) ausprobieren kannst du mit deinem Partner, aber auch sehr gut alleine. Auch als Single kannst du schließlich dein Repertoire erweitern und Sexpraktiken neu erlernen! Besserer Sex, der gelingt dir zum Beispiel mit diesen Ideen:

Jeden Tag Sex haben (inklusive ausgefallener Sexpraktiken!)

Was du mit deinem Freund bzw. deiner Freundin ausprobieren könntest, ist jeden Tag Sex zu haben. Ja, richtig gehört: Nonstop, keinen Tag aussetzen, immer wieder übereinander herfallen! Das mag gerade in Langzeitbeziehungen, in denen der Sex mit der Zeit oft weniger wird, ungewohnt sein. Vielleicht sogar anstrengend, wenn man mal so gar keine Lust hat. Aber bleibt am Ball! Es bringt euch nicht nur näher (und ist ein prima Workout!), sondern zwingt euch auch dazu, von alleine kreativer zu werden. Wie wäre es zum Beispiel, wenn du mal für ihn strippst oder er für dich, so als Sonntagabend-Highlight eurer Sexwoche? Auch in Sachen Sexstellungen könnt ihr euch mal austoben und das Kamasutra kreuz und quer durcharbeiten.

Sex an ungewöhnlichen Orten

Manchmal kann es schon für neue Spannung sorgen, wenn man einfach mal den Ort für das Schäferstündchen verlegt. Raus aus dem Bett, rein in die Natur! Oder in den Fahrstuhl, in den Wald, an den See spätabends, abseits von anderen ... Welcher ausgefallene Ort für Outdoor-Sex hat dich schon immer richtig gereizt? Jetzt ist die Zeit, es auszuprobieren!

Swingerclub oder andere Arten von Sextreffen

Findest du den Gedanken erotisch, anderen Paaren beim Sex zuzuschauen und vielleicht auch selbst mitzumachen? Oder zum Beispiel auch, dass dein*e Partner*in dir dabei zusieht, wie du dich mit jemand anderem vergnügst (Stichwort: Cuckolding)? Dann statte doch mal versuchsweise einem Swingerclub einen Besuch ab. Dort kannst du dich auch erst mal alleine in Ruhe umgucken und das (wortwörtliche) Treiben beobachten, ehe du dich aktiv dazugesellst. Vielleicht findest du bzw. ihr ja auch Dogging ganz interessant?

Neuartige Sexspielzeuge ausprobieren

Vibratoren, Dildos und Co. sind ja schön und gut, aber was, wenn diese Sextoys mittlerweile auch zu den Standard-Utensilien gehören, die es einfach nicht mehr richtig bringen? Versuch es dann mal mit ein paar außergewöhnlicheren Varianten. Wie gefällt dir zum Beispiel dieser Partner-Vibrator oder diese Sex-Puppe für Frauen? Kreativität ist gefragt!

Spanking als neue Sexpraktik

„50 Shades of Grey“ sei Dank sind SM-Spielchen in vielen Schlafzimmer mehr als angesagt. Warum also nicht auch bei euch? Probiert es doch zum Beispiel mal mit Spanking, also dem (behutsamen) Schlagen auf den nackten Po. Ein Klaps hier und da kann deinen Sexpartner und dich ziemlich anturnen. Spanking eignet sich besonderes gut bei Sexstellungen wie der Doggy-Position. Pssst: Wie wäre es dazu noch mit ein bisschen Bondage, heißem Dirty Talk und spannenden Rollenspielen?

Sexpraktiken neu kennenzulernen und sich an außergewöhnliche Sexspiele heranzutrauen kann das Sexleben noch kreativer und erfüllender machen. Du solltest dich allerdings nicht unter Druck setzen, ständig etwas Neues im Bett ausprobieren zu müssen. Manchmal kann das Altbewährte zur Abwechslung auch richtig schön und befriedigend sein.


Kommentare (0)