News
Foto #2684 01 Februar 2021, 08:15

Während manche Paare Anfang 2020 noch das Glück hatten, ohne große Einschränkungen heiraten zu können, wurden die meisten großen Feiern auf dieses Jahr verschoben. Aktuell ist aber noch kein Ende des Lockdowns in Sicht. Sollte man sich besser noch gedulden? Und bis wann sollte man sich für eine Hochzeit im Sommer festgelegt haben? Wir haben die Wedding Plannerin Sevda Lorenz-Thyrolf gefragt, was sie Paaren rät, die 2021 inmitten der Corona-Pandemie heiraten wollen.

Es ist aktuell nicht leicht, optimistisch zu sein, wenn noch völlig unklar ist, ob uns im Frühjahr langsam Lockerungen der Corona-Maßnahmen erwarten. Sevda Lorenz-Thyrolf, Wedding Plannerin bei Lorenz Weddings, rät allerdings dazu, die Hoffnung nicht aufzugeben. Sie wird auf jeden Fall auch 2021 Traumhochzeiten planen und hat uns fünf hilfreiche Tipps verraten.

#1 Nicht vorschnell verschieben!

Trotz der Corona-Pandemie könnte 2021 zu einem Jahr mit zahlreichen Hochzeiten werden, schließlich haben viele Paare ihre 2020 geplante Feier auf 2021 verschoben. Die aktuelle Lage bereitet vielen Paaren nun wieder Sorgen. Sollte man um ein weiteres Jahr verschieben? Die Wedding Plannerin rät: „Zum aktuellen Zeitpunkt halt ich nichts davon, seine Feier zu verschieben. Es ist einfach noch zu früh. Wenn es nachher ab Mai immer noch ein Veranstaltungsverbot gibt, dann habe ich eine bessere Grundlage, um eine Verschiebung zu rechtfertigen. Aber ansonsten hoffe ich auf eine schöne Hochzeitssaison. Bisher habe ich nur der ersten Hochzeit, die bereits Anfang Mai ist, empfohlen, eine zweite Gästeliste mit 30 Personen zu erstellen, falls die Anzahl der Teilnehmer begrenzt werden sollte. Ansonsten warten wir ab.“

https://atlas.stroeermediabrands.de/admin/widgets/01EX6W5R7BKZW7JJAZ30WVHVQT

#2 Realistisch planen

In den tristen Wintermonaten kann man beim Blick auf die aktuellen Infektionszahlen schnell missmutig werden. Laut der Expertin solltest du dich aber nicht entmutigen lassen, denn sie hält es nicht für unrealistisch, dass auch 2021 Hochzeiten mit mehr als 50 Gästen wieder möglich sein werden. Allzu groß sollte man aber besser auch nicht planen: „Ich persönlich plane für 2021 keine Hochzeiten mit über 100 Gästen, sondern habe mir für dieses Jahr diese Grenze gesetzt, um realistischer die Hochzeiten durchführen zu können. Ab 2022 wird es dann wieder größer.“

#3 Nicht mit den Einladungen warten

Sollte man wirklich schon Einladungen verschicken, obwohl es noch unklar ist, ob alles wie geplant stattfinden kann? Sevda hat dazu einen eindeutigen Rat: „Die Paare haben sich dafür entschieden, 2021 zu heiraten und wir können nicht mit allem warten. Wir planen jetzt erst mal und lassen uns die Vorfreude nicht nehmen.“

https://atlas.stroeermediabrands.de/admin/widgets/01EX6W3CQPWG510YYS5BCESJSF

#4 Zwei Gästelisten erstellen

Das Verschicken der Einladungen könnte 2021 allerdings ganz schön unangenehm werden. Was, wenn man ursprünglich mit 100 Gästen geplant hatte, die Hochzeit aber nur mit maximal 50 Personen stattfinden kann? Die Wedding Plannerin rät, sich darüber nicht zu sehr den Kopf zu zerbrechen: „Meistens ergibt sich die Reduzierung der Gästeliste von alleine. Daher würde ich erst mal für mich als Paar eine zweite kleinere Gästeliste erstellen. Es gibt immer ‚ängstlichere‘ Gäste, die von sich aus absagen. Und wir haben sogar Gäste, die selbst die Paare anrufen und sagen, dass sie nicht böse sind, wenn sie wieder ausgeladen werden, weil sie ja zu den entfernteren Bekannten gehören. Die Gäste wissen selbst, wie schwierig es den Paaren aktuell fällt und dass sie es sich auch lieber anders wünschen würden. Daher gibt es vielleicht auch eine Möglichkeit, sie durch ein Livestream bei der Trauung evtl. dabeizuhaben ohne sie komplett auszugrenzen.“

#5 Sei offen für Anpassungen

Eine Hochzeit zu planen, ist ohnehin schon stressig, die unsichere Lage macht alles natürlich nicht leichter. Wenn es ins Budget passt und dich die Organissation extrem stresst, kannst du dir natürlich eine Wedding Plannerin gönnen, die sich um alles kümmert. Die Expertin rät außerdem dazu, sich nicht zu sehr an kleine Details zu klammern: „Man muss alles einfach etwas lockerer sehen. Versteift euch nicht zu sehr auf gewisse Punkte. Nichts ist perfekt! Versucht euch auf die schönen Sachen zu konzentrieren.“

Trotz der Corona-Pandemie solltest du dir die Vorfreude nicht nehmen lassen. Diese coolen Ideen machen deine Feier unvergesslich:


Kommentare (0)

Mögen Sie die Seite?

Möchten Sie die Seite mit Ihren Freunden teilen?

Möchten Sie einen Kommentar auf der Seite schreiben?